Sign Up:      Online Conference: Data Pioneers Night 2021      November 11    18:00
Sign Up:Austausch Prozessmanagement "Prozesse einführen"May 22   08:30

About

Die plattform V

Unser Antrieb

Unsere Welt wird schneller, aus regionalen Märkten werden globale Märkte, Geschäftsmodelle skalieren in hohem Tempo, das Konsumverhalten von Kunden ändert sich rasant und Mitarbeitende verlangen moderne Arbeitsbedingungen sowie Möglichkeiten zur Weiterentwicklung. Dadurch sind Innovationen in rasch aufeinander folgenden Zyklen notwendig. Gleichzeitig stellen dynamische Entwicklungen wie die Digitalisierung oder der Klimawandel Unternehmen wie die Gesellschaft vor große Herausforderungen.

Antworten auf eine komplexe Welt

Anstatt auf den notwendigen gesellschaftlichen und unternehmerischen Wandel zu warten, um mit diesen Entwicklungen umzugehen, setzt die Plattform V aktiv Schritte zur Transformation. Die Plattform V versteht sich als Katalysator für Innovationen, die aus unternehmensübergreifender Zusammenarbeit entstehen. Die Plattform V ist der Ort, an dem Wissen geteilt wird, denn niemand weiß so viel wie unterschiedliche Unternehmen zusammen. Die Plattform V ist ein Forum für Möglichmacher:innen, in dem vielversprechende Ideen gemeinschaftlich vorangetrieben werden, um für Unternehmen, die Bildungseinrichtungen und die Menschen in Vorarlberg Mehrwerte zu schaffen. Die Devise lautet also Kollaboration und das Eröffnen von Innovationskulturen, denn Entwicklungsprozesse von gestern reichen heute nicht mehr aus. Dabei steht die Plattform V für gemeinsame Werte: Vernetzung – Vertrauen – Verbindlichkeit – Verbundenheit. Die Plattform V vernetzt Unternehmen und ihre aktiven Mitarbeitenden in der Region in verschiedensten Formaten. Aus Kickoffs und Austausch beim CoCreation Breakfast werden Masterclasses und Workshops bis es potenziell zu konkreten Problemlösungen und neuen Geschäftsmodellen führt. Diese Kollaborationen eröffnen neue Perspektiven und es entstehen neue und konkrete Werte für die Kunden.

Kollaboration

Die Devise lautet Kollaboration. Entwicklungsprozesse der Vergangenheit reichen heute nicht mehr. Wer vorne sein will, muss laufend an Innovationen arbeiten, andernfalls wird man abgehängt. Die Plattform V schafft einen Rahmen, der Innovation fördert und zwar ohne dass jede/r sein eigenes Süppchen kocht oder das Rad ständig neu erfunden werden muss.

Foto: Frederick Sams

 

Gemeinsame Werte

Die Plattform V ist ein Forum für Possibilist:innen, ein Ort an dem Menschen zusammenkommen, um Möglichkeiten und Potentiale zu erkennen und diese gemeinsam umzusetzen. Auf Augenhöhe und gemeinsamer Wertebasis begegnen sich hier Unternehmen aller Größenordnungen und ihre Mitarbeitenden, um Ideen und Herausforderungen in der Community zu teilen und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Kollaboration über Firmengrenzen - das eröffnet unbekannte Perspektiven und ermöglicht neue disruptive Ansätze. Dabei steht die Plattform V für gemeinsame Werte: Vernetzung - Vertrauen - Verbindlichkeit - Verbundenheit. Aus der Vernetzung in den verschiedenen Formaten wächst ein Vertrauen zwischen den Mitgliedern. Durch das Anpacken gemeinsamer Projekte und Initiativen entsteht daraus Verbindlichkeit, die schließlich in Verbundenheit mündet.

Der prozess

Im Sinne einer Open Innovation Plattform ermöglicht die Plattform V neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden unterschiedlicher Unternehmen. Der Kick-off erfolgt in mehreren Formaten: beispielsweise beim Co-Creation Breakfast, wo in lockerer Atmosphäre neue Ideen und Projekte gepitched werden. Sind Mitstreiter:innen gefunden, treiben diese in Synergie die Idee bis voran. Aus Kickoffs und Austausch werden Masterclasses und Workshops bis es potenziell zu konkreten Problemlösungen und neuen Geschäftsmodellen führt. Diese Kollaborationen eröffnen neue Perspektiven und es entstehen neue und konkrete Werte für die Kunden. 

Die organisation

Die Plattform V ist ein agiler eingetragener Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht. Vertreter:innen der Mitgliedsunternehmen sollen zum Aktivwerden motivieren und die Vernetzung der Mitgliedsbetriebe durch digitale Geschäftsmodelle zur Stärkung Vorarlbergs und der Region fördern. Mitglieder des Vereins sind Vorarlberger Unternehmen und Organisationen aller Größenordnungen aus unterschiedlichen Branchen.

Die organisatorische Leitung und strategische Ausrichtung der Plattform liegt in den Händen des Plattform V Kernteams. Bei den monatlichen Sitzungen werden Veranstaltungen geplant, finanzielle Themen besprochen sowie strategische Themen diskutiert. Ganz im Sinne der unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit besteht das Team aus Personen verschiedener Firmen sowie mit ganz unterschiedlichem Hintergrund. Somit kann jede:r sich entsprechend der eigenen Stärken & Interessen einbringen. Das Team des Kernteams ist einerseits um Kontinuität bemüht, wird aber auch immer wieder durch neue Menschen ergänzt, um stets für frischen Wind zu sorgen. Der Community Manager setzt dann in Zusammenarbeit mit dem Kernteam sowie allen Mitgliedern der Plattform V die beschlossenen Aktivitäten um.

Das Kernteam berichtet dem prominent besetzten Vorstand des Vereins.

Das Kernteam der Plattform V - von links nach rechts: Roberto Quendolo (Industriellenvereinigung Vorarlberg), Tanja Schwarzenbacher (TOWA), Mario Kätzler (illwerke vkw), Maresa Hoffmann (Zumtobel Group), Jakob Sieber (Community Manager), Erwin Erkinger (S.I.E), Thomas Mazzurana (Gebrüder Weiss), Clemens-Josef Prankl (Gebrüder Weiss), Guntram Bechtold (StarsMedia), Andrea Moosbrugger (Rhomberg Bau).
Foto: Frederick Sams

 

Der Plattform V Vorstand: Anton Steurer, Gerhard Humpeler, Hubert Rhomberg, Peter Kloiber und Gerd Wegeler.
Foto: Frederick Sams

 

Die Plattform V ist das Innovationsnetzwerk für die Region

JETZT MEHR ERFAHREN UND MITGLIED WERDEN
Die Plattform V positioniert Themen. Sie vernetzt Stakeholder. Damit die Macher der Region mehr erreichen. Mehr Wissen. Mehr Fokus. Mehr Innovation. Mehr Business-Value. Gemeinsam mehr bewegen. Es ist Zeit aktiv zu werden.
Copyright Plattform V - Open-Innovation Verein zur Entwicklung disruptiver und digitaler Geschäftsmodelle 
crossmenu