Sign Up:      Online Conference: Data Pioneers Night 2021      November 11    18:00
Sign Up:Austausch Prozessmanagement - 1. TreffenMay 22   08:30

Plattform V Frühstück

19. September 2023 08:00 - 09:30

Venue:


Färbergasse 15, Gebäude F, Plattform V, 6850 Dornbirn, Austria


Am 19. September starten wir mit dem nächsten Plattform V Frühstück zu drei tollen Themen.

Dabei setzen wir uns mit den Themen KI in der Kreislaufwirtschaft, Innovationskultur und Wissensmanagement auseinander.

1. Innovationskultur bei HENN - Patric Mairhofer, HENN

2. "Das Wissen verlässt mit dem Mitarbeiter das Unternehmen – was tun?" - Sarah Buda, Blum

3. "Agent-based simulation: ein sinnvoller Beitrag zur Kreislaufwirtschaft?" - Arno Grabher-Mayer, V-Research

 

Mehr Details:

Innovation bei der HENN Connector Group – mit open Approach zu 800 Millionen

Im Jahr 2021 hat die HENN Connector Group ihre Strategie 2035 bekannt gegeben: Ein ambitioniertes Wachstum von 125 Mio. EUR auf 800 Mio. EUR mit einer ausgewogenen Verteilung auf mindestens sechs voneinander unabhängige Businesssegmente. Ein solcher Zugewinn an Marktanteilen kann nur gelingen, wenn das Unternehmen eine Vorreiterrolle einnimmt und technologisch zukunftsweisende und innovative Lösungen im Portfolio hat. Eine entsprechende Anzahl werthaltiger Ideen kann wiederum nur durch die Einbindung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von der Produktion bis zum Management, generiert werden. Patrick Grabher, Group Marketing, und Patric Mairhofer, Innovation Management, stellen vor, wie eine Plattform aufgebaut wurde, über die alle Mitarbeiter erreicht werden können und welche Herausforderungen es dabei zu überwinden galt.

"Das Wissen verlässt mit dem Mitarbeiter das Unternehmen – was tun?" - Blum

Mit reiner Dokumentation ist die Lücke oft nicht zu schließen, da Wissen immer an seinen Träger gebunden ist. Wie könnte ein guter Prozess zur Wissenssicherung aussehen und wann müsste dieser angestoßen werden? Vorstellung eines Prototypen und der weiteren Schritte bei der Firma Blum mit offener Diskussion.

"Agent-based simulation: ein sinnvoller Beitrag zur Kreislaufwirtschaft?" - V-Research

Simulationen sind in vielen Bereichen der Wirtschaft und Technik gängige Hilfsmittel. Agent-Based Simulation (ABS) ist eine bei uns noch wenig geläufige Methode. Doch gerade diese Systemsimulation eignet sich besonders gut, wenn es um das Zusammenspiel zwischen dem Mikro-Verhalten von Individuen und dem Makro-Verhalten des Systems geht, wie bei wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen. Was ABS ist, was es zu leisten vermag, wie es auch deinem Unternehmen auf dem Weg von der linearen zur Kreislaufwirtschaft helfen kann steht im Zentrum der kurzen Vorstellung.

 

Wir freuen uns auf dein Dabeisein!

Anschließend kann gerne bei Kaffee weiterdiskutiert werden.

 

Copyright Plattform V - Open-Innovation Verein zur Entwicklung disruptiver und digitaler Geschäftsmodelle 
crossmenu